apolu.de wcms 1.1.6

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Über uns Geschichte Namensgebung

Benennung der Oppauer Apotheke

Freudig über die vielen Vorschläge für die Benennung der Oppauer Apotheke danke ich allen Frauen, Männern und Stammtischen aufrichtig für ihre rege Teilnahme. Alle Vorschläge ohne Ausnahme sind treffend, ortsgebunden und auch historisch wohlbegründet. Vor allem "Linden-Apotheke", abgeleitet von der früheren Friedenslinde 1870-1921 vor der Apotheke, "Rhein-Apotheke" als Schicksalsstrom von Oppau, "Siegfrieds-Apotheke" vom Siegfrieds-Brunnen in Edigheim (früher Odinsheim genannt), "Martinus-Apotheke" als alter Oppauer Schutzpatron und "Pfalzgrafen-Apotheke".

Familie Brunsmann Die richtige Wahl fällt wahrlich schwer. Aber nur ein Name kann es ja sein. Nach reiflicher Überlegung gebe ich folgendem historischen und urkundlich beglaubigtem Ereignis den Vorrang:
Als die Pfalz im Jahre 1214 zu Bayern kam, nahm der damalige Herzog Ludwig von Bayern als Pfalzgraf bei Rhein seine erste Amsthandlung am 6. Oktober 1214 in Oppau vor. Es handelte sich um die Schlichtung eines Streites zwischen den Oppauer Fischern und dem Kloster Schönau.
Die Oppauer Apotheke wird daher den Namen "Pfalzgrafen-Apotheke" tragen.